Die neuen Bezirks-Jugendmajestäten

des Bezirksverbandes Nettesheim

10. Mai 2019

 

Bezirksjungschützentag des Bezirksverbandes Nettesheim!

 

Die St. Sebastianus Bruderschaft Frixheim war Gastgeberin beim Bezirks - Jungschützentag des Bezirksverbandes Nettesheim. Mit einer Festmesse – gestaltet von Präses Pfr. Dr. Maik Schirpenbach begann der große Tag für die Jugend.

 

Nach einem kleinen Umzug zum Schützenhaus begrüßte der stv. Bezirks-Jungschützenmeister Guido Schmitz unter den Gästen den Vorstand um Brudermeister u. stv. Bezirksbundesmeister  Matthias Schlömer, Bezirksbundesmeister u. Diözesanbundesmeister Wolfgang Kuck, das Bezirkskönigspaar Michael Lotz u. Christiane Wolfertz sowie Diözesanfahnenschwenkermeister Andreas Förster. Einige hundert Besucher, davon ca. 120 Wettbewerbsteilnehmer in Begleitung ihrer Betreuer, Schießmeister und Jungschützenmeister der Bruderschaften zeigten die große Resonanz dieses Tages. Die Gesamtleitung oblag den Bezirksjungschützenmeistern Frank Janssen u. Guido Schmitz. Die Bezirksschießmeister Willi Fücker und Ralf Nadrowski zeichneten mit den örtlichen Kollegen Ivo Biermann und Markus Heinrichs für die Durchführung der Schieß- Wettbewerbe verantwortlich. Trotz eines grimmigen Wettergottes war die Stimmung ausgezeichnet, hatte doch die Bruderschaft Frixheim durch eine ganze Hüpfburg-Landschaft für viel Kurzweil gesorgt.

  

Bevor nun die Spannung mit dem Beginn des Wettkampfes um die Würde des Bezirksprinzen, des Bezirksschülerprinzen und des Edelknabenkönigs  ihren Höhepunkt erreichte , wurden noch weitere Wettbewerbe durchgeführt.

  

Das Bezirks-Pokalschießen der Schüler entschied die St. Hubertus Bruderschaft Dormagen-Horrem mit 137  Ringen für sich, gefolgt von der St. Sebastianus Bruderschaft Anstel mit 109 Ringen und der St. Hubertus Bruderschaft Hackenbroich- Hackhausen mit 108 Ringen. Sieger in der Einzelwertung wurden aus Horrem: Fiona Warda ( 47 Ringe), Sam Maaßen (46 Ringe), und Leon Harzig (44 Ringe).

  

Den Bezirkspokal der Jungschützen erstritt die Mannschaft der St. Hubertus Bruderschaft Horrem mit 102 Ringen, gefolgt von der St. Sebastianus Bruderschaft Frixheim mit 94 Ringen und der St. Sebastianus Bruderschaft Anstel (88 Ringe) .

Die Einzelwertung entschied Henrik Grabowski (40 Ringe, Horrem) für sich, gefolgt von Jennifer Fühser (37 Ringe, Frixheim) und Lars Redemann (35 Ringe, Anstel).

  

Beim Bogenschießen um den Pokal der Edelknaben belegte Platz 1 die Nachwuchs - Mannschaft der Bruderschaft Hackenbroich-Hackhausen (62 cm), Platz 2 errang Nettesheim-Butzheim (102 cm) und Platz 3 besetzte Straberg mit 163 cm.  Bester in der Einzelwertung wurde Steffen Hüsgen aus Hackenbroich mit 12 cm.

  

Den Pokal der ehemaligen Bezirksprinzen holte beim Bogenschießen Jürgen Schmitz (Nettesheim, 23 cm), Sieger bei den ehemaligen Bezirks-Edelknabenkönigen wurde Stefan Esser (Nettesheim, 18 cm).

   

Der Karl-Anton Ritz Gedächtnispokal ging in diesem Jahr an Carsten Müller u. Sohn Yenik aus Hackenbroich. Den Prisack-Pokal gewann das Team aus Straberg.

   

Zum 15.Mal in der Geschichte der Bezirksjugend fand zeitgleich mit den Schießwettbewerben ein Wettbewerb der Fahnenschwenker unter der Leitung der Bezirks-Fahnenschwenkermeisterin Karoline Kahm  statt. Sieger in der Pagenklasse 1 ist Floyd Plüter, in Pagenklasse 2 Fiona Hasing, Pagenklasse 3 Casper Becker. In Klasse B1-Herren errang Sam Maaßen den ersten Platz und in Klasse B1-Damen Anna Barabas.

  

Am späten Nachmittag stieg die Spannung beim Prinzenschießen für die neuen Bezirks-Jugendmajestäten. Bezirksprinzessin wurde Marietta Barabas aus Horrem, die den Vogel mit dem 69. Schuss von der Strange holte. Bezirks-Schülerprinz wurde Johannes May aus Straberg, der den Vogel mit dem 43. Schuss erlegte. Das Silber des Bezirks- Edelknabenkönigs trägt Tim Becker aus Hackenbroich beim Bogenschießen mit 23 cm. Alle drei dürfen nun am 07. Juli  an den Wettbewerben beim Diözesan- Jungschützentag in Wachtberg-Adendorf teilnehmen.

 
 Fotos >
 

Fotos/Text: Carola Kuck-Goergen

 

< zurück

  
 
     

Copyright © 2016   Bezirksverband-Nettesheim  Alle Rechte vorbehalten.