Vorstellung des Banners

"Schützen gegen Rechts"

10. Mai 2019

 

Bezirksverband Nettesheim bezieht Position

 

Das gemeinsame Banner der Bruderschaften im Bezirksverband Nettesheim wurde jetzt im Verlauf des Bezirksjungschützentages  vorgestellt.

Die Idee eines solchen Banners entstand anlässlich des diesjährigen Bruderschaftsabends mit dem Thema „Schützen gegen Rechts“. Hier reifte peu à peu der Gedanke, dass ein individuelles Banner – bezogen auf die Bruderschaften - erstellt werden solle, um „Flagge zu zeigen“. Mit auslösend war der Gedanke, dass Schützen aus Unkenntnis manchmal leider in der Öffentlichkeit in ihrer Tradition falsch beurteilt werden. Gewissen Strömungen wollen sie nun offen entgegentreten und „Flagge“ zeigen.

 

Die Idee eines gemeinsamen Banners der Bruderschaften im Bezirksverband Nettesheim wurde schleunigst vor Beginn der Schützensaison umgesetzt. Bezirksbundesmeister Wolfgang Kuck hat den Entwurf erstellt und es enthält alles, was deutlich machen soll: „Schützen wollen die Demokratie schützen“. Das Banner soll nun nicht nur an den Schützenfesttagen aufgehängt werden, sondern findet auch seinen Platz an Dorffesten, etc.

  

Ganz wichtig: Aus der Überlegung, nur  e i n  Banner zu erstellen und es dann an die jeweiligen Bruderschaften auszuleihen, wurde ein größeres Projekt: Alle Bruderschaften haben jetzt selber auf eigene Kosten – ohne Unterstützung von Werbepartnern (und damit unabhängig!) -  das Banner angeschafft. Bezirksbundesmeister Wolfgang Kuck: „Auf einen solchen Bezirksverband kann man nur stolz sein, in dem jede Bruderschaft so mitzieht! Das ist einfach große Klasse“

 

 
 

Fotos/Text: Carola Kuck-Goergen

 

< zurück

  
 
     

Copyright © 2016   Bezirksverband-Nettesheim  Alle Rechte vorbehalten.