Die neuen Jungmajestäten

14. Mai 2017

 

Hochbetrieb beim Bezirksjungschützentag des Bezirksverbandes Nettesheim !

 

Die St. Hubertus Bruderschaft Hackenbroich-Hackhausen war Gastgeberin beim Bezirks - Jungschützentag des Bezirksverbandes Nettesheim. Mit einer Statio an der Kirche – gestaltet von Diakon Martin Brendler – begann der Tag.

 

Im Anschluss begrüßte der Bezirks-Jungschützenmeister Frank Janssen unter den Gästen die beiden Schirmherren Pascal Fücker und Baron Christian von Landeberg-Velen, den Vorstand um Brudermeister  Hans-Dieter Schloemer, Bezirksbundesmeister und Diözesanbundesmeister Wolfgang Kuck, den stv. Bezirksbundesmeister Matthias Schlömer, Bezirkskönigin Karoline Kahm und den Ehren-Bezirksjungschützenmeister Ulli Baumer. Einige hundert Besucher, davon ca. 150 Wettbewerbsteilnehmer in Begleitung ihrer Betreuer, Schießmeister und Jungschützenmeister der Bruderschaften zeigten die große Resonanz dieses Tages. Frank Janssen u. Guido Schmitz, die Vorstandskollegen Thomas Baumer, Christoph Hüsgen und Fritz Reiff hatten die Gesamtleitung. Bezirksschießmeister Willi Fücker zeichnete mit den Kollegen, Steffen Kiepels (örtlicher Schießmeister), Rainer Tausch und Stephan Wolters für die Durchführung der Schieß- Wettbewerbe verantwortlich. Als besondere Gäste fanden sich Diözesanjungschützenmeister Andreas Diering, Diözesanfahnenschwenkermeister Andreas Förster und Wolfgang Engelen vom Diözesanfahnenschwenker-Lehrstab ein.

 

Bevor nun die Spannung mit dem Beginn des Wettkampfes um die Würde des Bezirksprinzen, des Bezirksschülerprinzen und des Edelknabenkönigs  ihren Höhepunkt erreichte , wurden noch weitere Wettbewerbe durchgeführt.

 

Das Bezirks-Pokalschießen der Schüler entschied die St. Sebastianus Bruderschaft Nettesheim-Butzheim mit 131  Ringen für sich, gefolgt von der St. Hubertus Bruderschaft Dormagen-Horrem mit 127 Ringen und der St. Hubertus Bruderschaft Hackenbroich-Hackhausen mit 117 Ringen. Sieger in der Einzelwertung wurden Cedric Milk (48 Ringe), Jan Maaßen (46 Ringe), gefolgt von Henrik Bulich (42 Ringe).

 

Den Bezirkspokal der Jungschützen erstritt die Mannschaft der St. Hubertus Bruderschaft Horrem mit 96 Ringen, gefolgt von der St. Hubertus Bruderschaft Hackenbroich-Hackhausen (92 Ringe) und der St. Sebastianus Bruderschaft Nettesheim-Butzheim mit 86 Ringen.

 

Die Einzelwertung entschied Marvin Brause (35 Ringe, Hackenbroich) für sich, gefolgt von Dominik Grabowski (34 Ringe, Horrem) und Maximilian Metzemacher (33 Ringe, Nettesheim).

Beim Bogenschießen um den Pokal bei den Edelknaben belegte Platz 1 die Nachwuchs - Mannschaft der Bruderschaft Hackenbroich-Hackhausen (90 cm), Platz 2 errang Horrem (155 cm) und Platz 3 besetzte Straberg mit 172 cm.  Bester in der Einzelwertung wurde Simon Schneider aus Hackenbroich.

 

Den Pokal der ehemaligen Bezirksprinzen holte beim Bogenschießen Guido Schmitz (Nettesheim, 38 cm), Sieger bei den ehemaligen Bezirks-Edelknabenkönigen wurde Stefan Eßer (49 cm).

 

Der Karl-Anton Ritz Gedächtnispokal ging in diesem Jahr an Carsten und Jerik Müller. Den Prisack-Pokal gewann das Team aus Nettesheim.

 

Zum 13.Mal in der Geschichte der Bezirksjugend fand zeitgleich mit den Schießwettbewerben ein Wettbewerb der Fahnenschwenker unter der Leitung der Bezirks-Fahnenschwenkermeisterin Karoline Kahm  statt.Sieger in der Pagenklasse 1 ist Lasse Dellbrügger (Nettesheim), in Pagenklasse 2 Caspar Becker (Nettesheim), Pagenklasse 3 Anna Barabas (Horrem). In Klasse B1-Herren errang Jan Redemann (Anstel) den ersten Platz, in Klasse B2-Herren siegte Christoph Hüsgen (Hackenbroich) und in Klasse B1-Damen Ramona Kahm (Frixheim).

 

Am späten Nachmittag stieg die Spannung beim Prinzenschießen am Hochstand. Bereits zum 11. Mal wurde der Bezirks-Prinz durch Vogelschuss ermittelt. Hier brachte Tobias Knoben aus Straberg den Vogel mit dem 36. Schuss zur Strecke. Bezirks-Schülerprinz wurde Henrik Bulich aus Nettesheim mit dem 49. Schuss. Das Silber des Bezirks- Edelknabenkönigs trägt Lucas Hahn aus Horrem, der den letzten Luftballon mit dem 47. Wurf traf. Alle drei dürfen nun am 27. August an den Wettbewerben beim Diözesan- Jungschützentag in Gymnich teilnehmen.

 

 
 Fotos >
 

< zurück

  
 
     

Copyright © 2016   Bezirksverband-Nettesheim  Alle Rechte vorbehalten.