10. Juni 2013

 

DJT 2013  in Hackenbroich - ein großer Tag für die Jugend

 

Viel Schützenjugend fand sich beim Diözesanjungschützentag des Diözesanverbandes Köln in Hackenbroich (Bezirksverband Nettesheim) ein. Die Bezirksjugendmajestäten der 31 Bezirksverbände mit insgesamt über 320 Bruderschaften durften bei den Wettbewerben um die Würde des Diözesanprinzen oder – prinzessin, des Diözesanschülerprinzen oder –prinzessin und des Diözesanbambiniprinzen oder -prinzessin starten. Dieses Ereignis auch einmal im DV Köln zu erleben, reiste auch eigens Hochmeister Dr. Emanuel Prinz zu Salm Salm an. Das Organisationsteam um Frank Janssen – auch stellvertretender Bezirksjungschützenmeister des Bezirksverbandes Nettesheim – hatte den Tag hervorragend vorbereitet. Die Mitglieder der St. Hubertus Bruderschaft Hackenbroich-Hackhausen unterstützten das Team enorm – alles lief in Eigenregie und die Helfer hatten alle Hände voll zu tun. Sie wurden dem Motto des diesjährigen DJT „Bei uns stimmt die Chemie“  im vollen Umfang gerecht!

 

Die Festmesse

 

Bereits die Jugendmesse, zelebriert von Diözesanjungschützenpräses Stefan Ehrlich in Konzelebration mit Diakon Martin Brendler aus Horrem, mit dem Bezirkspräses des BV Neuss, Michael Offer und dem Bezirkspräses des BV Nettesheim, Peter Mario Werner, begeisterte die Anwesenden durch ihren ungewöhnlichen Ablauf. Sie wurde hauptsächlich von Jugendlichen gestaltet, die dazu die Handpuppe Bastian Besserwisser, das Maskottchen der Schützenjugend, und dessen Gesellen integrierten. Anstelle der Predigt berichteten sie über die „Burch van Hackenbroich“ mit ihren Rittern und über die Historie des Schützenwesens,

 

Segnung des neuen Prinzensilbers

 

Eine Besonderheit im Verlauf der Messe war die Segnung der drei neuen Prinzenketten (Diözesanprinz, Diözesanschülerprinz und Diözesanbambiniprinz) durch DJP Stefan Ehrlich. In diesem Jahr gab es erstmalig offiziell einen Diözesanbambiniprinzen.

 

 

Förderpreis der „Kleine Sebastian“

 

Im Anschluss an die Messe wurden die Gewinner des Wettbewerbs „Kleiner Sebastian“ für besondere Projekte und Aktionen ausgezeichnet.

 

1.Platz – St. Sebastianus Bruderschaft Bonn Grau-Rheindorf 1848 e.V.  (verantwortlich Wolfgang Orth)

Projekt: langjährige Freundschaft mit einer Kirchengemeinde auf  Sizilien. Die Bruderschaft ermöglichte hier auch die Teilnahme am WJT in Köln. Mehrere Besuche in Sizilien und eine Jungschützenfahrt fördern diese länderübergreifende Freundschaft.

 

2.Platz - St. Cornelius Schützenbruderschaft Geyen 1927 e.V. (verantwortlich Horst Moherndl)

Projekt: Seniorencafé vor Weihnachten – selbständig organisiert von der Jugend. Dies ist ein generationenübergreifendes Projekt, das auf Eigeninitiative der Jugend beruhte.

 

3.Platz – St. Antonius Schützenbruderschaft 1926 Niederpleis e.V. (verantwortlich Nadine Reichelt)

Projekt: Jugendhobbykurs „Schießen“ am örtlichen Gymnasium, Kinderkarneval im Schützenheim, Pfingstfahrt für alle Schüler- und Jungschützen. Auch hier zeigt sich ein beispielhaftes Engagement der Jungschützen.

 

Festzug und Parade

 

Ein langer Festzug begeisterte die Hackenbroicher Zuschauer. Auch die Ehrengäste zollten dem herrlichen Festzug beim Vorbeimarsch an der Tribüne großen Applaus: Hochmeister Dr. Emanuel Prinz zu Salm Salm, Schirmherr Peter Olaf Hoffmann, Bundesprinzenpaar Manuel Ommer und Annika Vogt, Diözesankönigspaar Ferdi Lohmüller und Heike Monnens, Vorstand des BdSJ mit Diözesanjungschützenmeister Tobias Kötting an der Spitze, Diözesanjungschützenpräses Stefan Ehrlich, die noch amtierende Diözesanprinzessin Julia Rohrmann und die Diözesanschülerprinzessin Christine Wirtz, Bambini–Cup-Sieger Benjamin Göbel, das örtliche Königspaar Peter und Heike Pöller und vielen weitere Ehrengäste…. Diözesanbundesmeister Wolfgang Kuck und Jo Deußen, Vorstandsmitglied der Hackenbroich, kommentierten den Vorbeimarsch ausführlich.

 

Die offizielle Eröffnung der Wettbewerbe übernahmen anschließend im Festzelt Hochmeister Dr. Emanuel Prinz zu Salm Salm, DBM Tobias Kötting, Schirmherr Peter-Olaf Hoffmann (Bürgermeister von Dormagen) und Brm Hackenbroich Willi Nicolini.

  

Fahnenschwenkerwettbewerbe

 

Unter Leitung des Diözesanfahnenschwenkermeisters Horst La Noutelle fanden die beliebten Fahnenschwenkerwettbewerbe statt. Auch hier war die Aufregung – besonders der kleinen Fahnenschwenker – deutlich spürbar.

 

Herzlichen Glückwunsch den neuen Diözesan-Jugendmajestäten!

 

Der spannendste Teil des Tages aber war natürlich die Verkündung der Schießergebnisse durch Diözesanjungschützenmeister Tobias Kötting. Er bedauerte aber vorab genauso wie DSM Kajo Klick, dass nicht alle Teilnehmer zu den Wettbewerben zugelassen werden konnten – mangels Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben von seiten der Meldenden.

Bevor sich aber die Spannung letztendlich löste, dankte Tobias Kötting dem Bambini-Cup-Sieger Benjamin Göbel, der Diözesanprinzessin Julia Rohrmann und der Diözesanschülerprinzessin Christine Wirtz für ihren Einsatz im vergangenen Jahr.

Als letzte Amtshandlung durften sie die Namen der neuen Majestäten verkünden :

Diözesanprinz wurde Benedikt Burger (links im Bild) aus dem Bezirksverband Bonn (Ippendorf), Diözesanschülerprinz ist Tobias Longerich aus dem Bezirksverband Vorgebirge (Bornheim).

 

Jan Knöchel aus dem Bezirksverband Neuss (Nievenheim-Ückerath) darf zum ersten Mal die neue Diözesanbambinikette tragen und erstmalig erhielt er ein Fahnenband, auf das künftig der Name jedes Bambiniprinzen oder –prinzessin eingestickt werden wird. 

Der Diözesanverband Köln und der BdSJ Köln gratuliert den neuen Majestäten und den weiteren sieben Jugendlichen, die eine Etappe weiter gekommen sind. Sie dürfen nun am 26./ 27. Oktober in Salzkotten zu den Bundesjungschützentagen fahren.

 

Ausrichter DJT 2014 

 

Ein herzlicher Dank des Diözesanverbandes gilt der Hackenbroicher Schützenfamilie, die das Organisationsteam hervorragend unterstützt und mitgeholfen hat. In Kooperation mit dem Diözesanjungschützenvorstand haben alle eine eindrucksvolle Veranstaltung hingelegt – ein toller Tag für Jung und Alt – mit vielen neuen Begegnungen, Eindrücken und nachhaltigen Erinnerungen.

Im Rahmen der Siegerehrung wurden die Ausrichter des DJT 2014 - Bezirksverband Düsseldorf-Süd – bekannt gegeben.

Dann also ….tschüss bis zum 17. August 2014 in Düsseldorf unter dem Motto „Freundschaft verbindet“.

 
 Fotos >
 

Fotos/Text: Carola Kuck-Goergen

 

< zurück

  
 
     

Copyright © 2016   Bezirksverband-Nettesheim  Alle Rechte vorbehalten.