07. Mai 2012

 

Bezirks - Jungschützentag des Bezirksverbandes Nettesheim - eine Wasserschlacht

 

Am vergangenen Sonntag war die St. Sebastianus Bruderschaft Gohr Gastgeberin beim Bezirks - Jungschützentag des Bezirksverbandes Nettesheim. Die Wetterlage machte dem Schirmherrn, Erik Lierenfeld, stv Bürgermeister von Dormagen, alle Ehre.

Eine gut besuchte Jugendmesse im Festzelt, zelebriert von Bezirkspräses Pfr. Peter Mario Werner, eröffnete den Tag.

 

Bezirks-Jungschützenmeister Bernhard Hesch konnte unter den Gästen den Hausherrn Brudermeister  Norbert Kruchen, den Bezirkskönig Christian Clemens, den Bezirks-Bundesmeister u. Diözesanbundesmeister Wolfgang Kuck, den stv. Bezirksbundesmeister Matthias Schlömer und die Ehren-Bezirksjungschützenmeister Ulli Baumer u. Karl Herrmann Köching begrüßen. Ca. 150 Besucher und über 200 Wettbewerbsteilnehmer in Begleitung ihrer Betreuer ,  Schießmeister und Jungschützenmeister der Bruderschaften des Bezirksverbandes zeigten trotz Dauerregens die große Resonanz dieses Tages. Reges Treiben herrschte schon bei den Anmeldungen im Festzelt. Der Vorstand der Bezirks-Jungschützen  mit Bernard Hesch, dessen Stellvertreter Frank Janssen, Wolfram Knoben und Fritz Reiff hatten die Gesamtleitung und zeichneten neben Bezirks-Schießmeister Willi Fücker, dem stv. Bezirks-Schießmeister Ralf Nadrowski und den örtlichen Schießleitern Paul Günther Schmitz und Hans-Dieter Schillings für die Durchführung der Schieß- Wettbewerbe verantwortlich.

 

Bevor nun die Spannung mit dem Beginn des Wettkampfes um die Würde des Jungschützenprinzen, des Schülerprinzen und des Edelknabenkönigs  ihren Höhepunkt erreichte, wurden noch weitere Wettbewerbe durchgeführt , bei denen folgende Ergebnisse erzielt wurden:

Das Bezirks-Pokalschießen der Schüler entschied die St. Sebastianus Bruderschaft Hoeningen mit 133  Ringen für sich, gefolgt von der St. Sebastianus Bruderschaft Frixheim mit 131 Ringen und der St. Sebastianus Bruderschaft Oekoven mit 130 Ringen. Sieger in der Einzelwertung wurden Hendrik Jung (46 Ringe, Hoeningen), Sven Heinrichs (46 Ringe, Frixheim) , gefolgt von Tim Juschka, (45 Ringe, Nettesheim).

 

Den Bezirkspokal der Jungschützen erstritt die Mannschaft der St. Hubertus Bruderschaft Hackenbroich mit 116 Ringen, gefolgt von der St. Sebastianus Bruderschaft Nettesheim mit 111 Ringen und der St. Hubertus Bruderschaft Straberg mit 105 Ringen.

Die Einzelwertung entschied Marcel Muhr (41 Ringe, Hackenbroich) für sich, gefolgt von Niclas Janssen (39 Ringe, Hackenbroich) und Susanne Schall (39 Ringe, Rommerskirchen). 

Beim Bogenschießen um den Pokal bei den Edelknaben belegte Platz 1 die Nachwuchs - Mannschaft der Bruderschaft Nettesheim-Butzheim (242 cm), Platz 2 errang Hackenbroich-Hackhausen  (254 cm) und Platz 3 besetzte Horrem mit 321 cm.  Bester in der Einzelwertung wurde Justin Günther aus Frixheim mit 35 cm.

 

Den Pokal der ehemaligen Bezirksprinzen errang beim Bogenschießen Michael Schaaf aus Oekoven (67 cm), Sieger bei den ehemaligen Bezirks-Edelknabenkönigen wurde Stefan Esser aus Nettesheim mit 30 cm.

 

Zum 8.Mal in der Geschichte der Bezirksjugend fand zeitgleich ein Wettbewerb der Fahnenschwenker unter der verantwortlichen Leitung der Bezirks-Fahnenschwenkermeisterin Karoline Kahm  statt . Als Mitglieder der Jury fungierten Hans Willi Kahm, Markus Vetten, Christoph Ritterbach, Sabine Mostert und Ramona Kahm. Die Wertungen sind wegen der Fülle an Informationen dem gesonderten Bericht zu entnehmen.

 

Bei der Siegerehrung am Nachmittag erfolgte die Bekanntgabe der neuen Bezirks-Jugendmajestäten.  Bereits zum 5. Mal wurde der Bezirks-Prinz durch Vogelschuss ermittelt. Hier brachte mit dem 35. Schuss Dominik Scholz von der St. Sebastianus Bruderschaft Nettesheim-Butzheim den Vogel zur Strecke. Bezirks-Schülerprinz wurde Simon Klingen  vom St. Hubertus Schützenverein Delrath mit 49 Ringen. Beide Prinzen dürfen nun am 01. Juli an den Wettbewerben beim Diözesan- Jungschützentag in Schildgen teilnehmen, um sich für Wettkämpfe beim Bundes-Jungschützentag am 6. / 7. Oktober in Daun zu qualifizieren. 

Das Silber des Bezirks- Edelknabenkönigs trägt Tom Kallus von der St. Sebastianus Bruderschaft Frixheim.

 

Der Verlauf des Jungschützentages, der Jubel bei der Bekanntgabe aller Wettkampfergebnisse ließ keinen Zweifel daran, dass dieser Tag bei der St. Sebastianus Bruderschaft Gohr – Teilnehmern sowie Besuchern - in bester Erinnerung bleiben wird.

 Fotos >
 
 

Fotos/Text: Carola Kuck-Goergen

 

< zurück

  
 
     

Copyright © 2016   Bezirksverband-Nettesheim  Alle Rechte vorbehalten.