Bezirkskönigspaar 2012/13 Dietmar und Ursula Warnecke von der St. Hubertus Schützenbruderschaft Dormagen-Horrem

 12. August 2012

 

Jubel in Gohr: Der Bezirkskönigstitel bleibt in Horrem!

 

Am vergangenen Samstag richtete die St. Sebastianus Bruderschaft Gohr als Gastgeberin das Bezirks - Königsschießen des Bezirksverbandes Nettesheim aus. Bezirks – Bundesmeister Wolfgang Kuck, sein Vize Matthias Schlömer und Norbert Kruchen, Brudermeister der gastgebenden Bruderschaft Gohr - konnten 10 der 11 amtierenden Schützenkönige der Bruderschaften des Bezirksverbandes in Begleitung ihrer jeweiligen Abordnungen im Schützenhaus in Gohr begrüßen. Die Stimmung war bei hochsommerlichen Temperaturen ausgezeichnet . Bezirksschießmeister Willi Fücker aus Hackenbroich und sein Stellvertreter Ralf Nadrowski aus Rommerskirchen zeichneten für die Durchführung der Schießwettbewerbe verantwortlich. Tatkräftig unterstützt wurden sie von den Schießmeistern Karl-Heinz Aigner (Horrem) und Paul Günther Schmitz (Gohr).  Bezirks-Schriftführer Otto Müller kommentierte die Wettbewerbe gewohnt souverän. In den verschiedenen Wettbewerben wurden folgende Ergebnisse erzielt:

 

Das Pokalschießen der Schießmeister und Jungschützenmeister entschied Markus Piepenburg  von der St. Sebastianus Bruderschaft Frixheim  mit dem 32. Schuss für sich;  beim Pokalschießen der Brudermeister und Obristen holte Norbert Kramer, Brudermeister der St. Sebastianus Bruderschaft Anstel den Vogel mit dem 29. Schuss von der Stange; beim Ehrenschießen der ehemaligen Bezirkskönige landete Ralf Michael Dankau (St. Hubertus  Bruderschaft Straberg) mit dem 37. Schuss den entscheidenden Treffer. Aus dem Mannschaftsschießen ging die St. Hubertus Bruderschaft Horrem mit 149,5 Ringen erfolgreich hervor. Als bester Einzelschütze mit 51,1 Ringen erwies sich Andreas Odenthal von der St. Sebastianus Bruderschaft Nettesheim-Butzheim. Sieger beim Wettbewerb der Edelknabenbetreuer wurde Thomas Jacob vom St. Hubertus Schützenverein Delrath mit dem 35.Schuss.

 

Der spannendste Wettbewerb aber war eindeutig der um den Titel des Bezirkskönigs. Nachdem die Vögel der anderen Wettbewerbe schon wenig Chancen hatten, war ein aufregendes Ringen um den Titel zu erwarten. Die Schützen feuerten ihren jeweiligen Bewerber unentwegt an. Der Königsvogel sorgte für Nervenkitzel.  Frenetischer Beifall begleitete aber den Horremer König Dietmar Warnecke, als er dem Vogel um 17:07 Uhr  mit dem 36. Schuss endgültig den Garaus machte und damit den Titel des Bezirkskönigs erneut nach Horrem holte. Damit ist er nach 1992/93 mit Willi u. Irene Achenbach, 1998/99 mit Herbert u. Marlene Lüpschen, 2011/12 Christian und Britta Clemens der vierte Bezirkskönig aus Horrem im Bezirksverband Nettesheim. Überglücklich nahm der Sieger die Gratulationen der Schützen entgegen. Ein Jahr lang wird er nun mit seiner Ehefrau Ursula den Bezirksverband Nettesheim repräsentieren. Als Bezirkskönig wird Dietmar Warnecke am 15. September beim Bundesschießen in Hürth-Hermülheim an den Wettbewerben um den Titel des Diözesan- bzw. Bundeskönigs an den Start gehen und hat auch die Berechtigung, im Jahre 2015 beim Europaschießen in Peine anzutreten.

 

Bezirks - Bundesmeister Wolfgang Kuck dankte der gastgebenden Bruderschaft Gohr um ihre Brudermeister Norbert Kruchen und Günther Hützen mit ihren vielen Helfern hinter den Kuslissen für die Organisation der Bezirksveranstaltung. Dem scheidenden Bezirkskönigspaar 2011/12 Christian und Britta Clemens, dem es sichtlich schwer fiel, die Insignien abzugeben, dankte Kuck für dessen außerordentlichen Einsatz im vergangenen Jahr. Bevor die Insignien wechselten, dankte er auch den Mitbewerbern für ihre Fairness. Es sei verständlich, dass diese für einen Moment zwar ein wenig enttäuscht, aber dennoch gute Verlierer waren. Nach dem offiziellen Teil saß der „harte Kern“ dann noch lange in gemütlicher Runde zusammen.

 Fotos >
 
 

Fotos/Text: Carola Kuck-Goergen

 

< zurück

  
 
     

Copyright © 2016   Bezirksverband-Nettesheim  Alle Rechte vorbehalten.