16. Mai 2011

 

Königlicher Glanz in Horrem

 

Die St. Hubertus Bruderschaft Dormagen-Horrem empfing nun als Ausrichter des 38. Bezirks-Königinnentages des Bezirksverbandes Nettesheim den Hochadel aus Schützenkreisen mit ihren Abordnungen. Im Bürgerhaus in Horrem trafen die amtierenden Königspaare der Bruderschaften des Verbandes, die Königspaare befreundeter Schützenvereine, alle ehemaligen Bezirkskönigspaare, Vorstände der Bruderschaften, Obristen und Königszüge.

 

18 Königspaare waren der Einladung des Bezirksverbandes gefolgt, an der Spitze das amtierende Bezirks-Königspaar des Bzv Nettesheim: Michael und Simone Schaaf (St. Sebastianus Bruderschaft Oekoven). Neben den 11 Bruderschaften im Bezirksverband war der Besuch des Diözesankönigspaares des Diözesanverbandes Köln, Walter und Andrea Honerbach, und der Besuch des Bezirks-Königspaares des Bzv Grevenbroich, Sebastian Büll und Miriam Schürhoff, in Begleitung ihres Bezirksbundesmeisters und stv Diözesanbundesmeisters Robert Hoppe, dessen stv Bezirksbundesmeisters und Diözesangeschäftsführers Michael Pfankuch und der Besuch des Bezirkskönigspaares des Bzv Neuss, Andreas und Svenja Nickel, in Begleitung ihres Bezirksbundesmeisters Andreas Kaiser eine besondere Ehre.

 

Bezirksbundesmeister und Diözesanbundesmeister Wolfgang Kuck dankte ausdrücklich der gastgebenden St. Hubertus Bruderschaft Dormagen-Horrem mit ihrem Brudermeister Manfred Klein u. dessen Vorstandskollegen, die in diesem Jahr bereits zum 3. Mal die Ausrichtung der Bezirksveranstaltungen übernommen haben.

 

Eine königliche reich gedeckte Kaffeetafel im Bürgerhaus, bei der es sich auch die stv. Rommerskirchener Bürgermeisterin Martina Fünger und der stv Bürgermeister aus Dormagen, Hans Sturm, ebenso schmecken ließen wie Heinz Hilgers, Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes, lud die Gäste zum ersten Kennenlernen ein. Nach der Festmesse in der Pfarrkirche „Hl. Familie“, zelebriert von Bezirkspräses Peter Mario Werner, führte ein stattlicher Festzug am frühen Abend unter der Regimentsführung von Oberst Jürgen Klein, unterstützt von Wolfgang Simon,  begleitet vom TC „Germania“ Horrem und dem TC „In Treue fest“ Hackenbroich, durch den Ort. Nach einem imposanten Vorbeimarsch ging es wieder zurück zum Bürgerhaus, wo nach nach kurzer Verschnaufpause der Festball im voll besetzten Haus begann.

 

Vor Beginn des eigentlichen Abendprogramms wurde Erwin Trenz nach 10jähriger Tätigkeit als Brudermeister der St. Seb, Bruderschaft Gohr offiziell mit einem Geschenk für die geplante Romfahrt aus dem Bruderrat des Bezirksverbandes verabschiedet.Ihm zollte BBM Wolfgang Kuck ausdrücklich Hochachtung für dessen Leistung in Gohr, Ein weiterer Dank galt Norbert Hopp, der seit vielen Jahren die hervorragende Internetseite des Bezirksverbandes ehrenamtlich pflegt. Er erhielt ein Geschenk, das er bei seinem zweiten Hobby, dem Motorradfahren, gut verwenden kann.

 

Kernpunkt des Festballes aber waren die offiziellen Ehrungen der amtierenden Königinnen, die BBM Wolfgang Kuck vorstellte und eine Urkunde des Bezirksverbandes Nettesheim übergab, während der Brudermeister der Bruderschaft Horrem, Manfred Klein, und sein Stellvertreter, Kurt Peter Raab, das Geschenk der Bruderschaft (eine Blumenampel und einen guten Tropfen) überreichten.

 

Bevor mit dem Ehrentanz aller amtierenden Königspaare und der ehemaligen Bezirks-Königspaare der offizielle Teil des Abends endete, dem allerdings eine sehr lange Ballnacht folgte, dankte Kuck allen Aktiven und Helfern der Bruderschaft Horrem, die diesen Tag  im Vorfeld  so hervorragend vorbereitet und durchgeführt haben.

 

Der traditionelle Königinnentag des Bezirksverbandes Nettesheim hat seinem Motto „Wenn sech de Famillich triff...“ wieder alle Ehre gemacht. Hier trifft sich wirklich immer wieder eine große Schützenfamilie !!! Schade für den, der eine solche Gelegenheit verpasst.

 Fotos >
 
 

Fotos/Text: Carola Kuck-Goergen

 

< zurück

  
 
     

Copyright © 2016   Bezirksverband-Nettesheim  Alle Rechte vorbehalten.