Die neue Diözesan-Königskette des Diözesanverbandes Köln

21. Juni 2010

 

Endlich ist sie da!

 

Beim Diözesanjungschützentag in Adendorf am 20.06.2010 wurde die heiß ersehnte neue Diözesan-Königskette des Diözesanverbandes Köln vorgestellt und von Diözesanjungschützenpräses Stefan Ehrlich geweiht. Diözesanbundesmeister Wolfgang Kuck erläuterte vor der Übergabe an den Diözesankönig Pfr. Alexander Wimmershoff, der als erster Träger der neuen Kette in die Annalen des Diözesanverbandes eingehen wird, Werdegang und Symbolik der Kette.

 

Das „Unternehmen Diözesankönigskette“ war Maßarbeit in jeder Beziehung.  Die Kette wurde – nachdem sich der neu zu bildende Diözesanvorstand intensiv seit Januar 2010 mit möglichen Varianten befasste – nach einem Entwurf des stv. Diözesanbundesmeisters Klaus Zinke in Auftrag gegeben.  Goldschmiedemeister Albert Metsch aus Kevelaer hat diesen Entwurf mit sehr viel Hingabe umgesetzt. Am 19.06. um 11 Uhr war es dann so weit: Wolfgang Kuck konnte das prachtvolle Schmuckstück in Kevelaer persönlich abholen, um sie gleich nach Adendorf mitzunehmen.

 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Kette besteht aus massivem Silber mit massiven Goldauflagen – stufig abgesetzt. Klaus Zinke hat sich in seinem Entwurf  - als Grundlage für das Schild -  an das Wappen der Erzdiözese Köln angelehnt. Der Rhein wurde stilisiert als Mitte und verbindendes Element des Diözesanverbandes angedeutet. Da dem Diözesanverband Köln 31 Bezirksverbände angehören, schließen sich an das Schild 31 Kettenglieder an. Auf deren Vorderseite befindet sich einheitlich das Kreuz – Pfeil - Symbol , rückseitig sind die Namen aller 31 Bezirksverbände eingraviert. Auch hier ist wieder eine besonders schöne Symbolik zu bemerken: Alle Bezirksverbände vereinigen sich in einem Wir-Gefühl und bilden einen Zusammenhalt. Schließlich hat sich der Diözesanvorstand mit dem jeweiligen Diözesankönig an der Spitze auf die Fahne geschrieben, diese Symbolik mit den Bezirksverbänden in die Tat umzusetzen.

 

Diözesankönigskette

Goldschmiedemeister Albert Metsch

mit seinem Prachtwerk

Überreichung der neuen Diözesankönigskette an den ersten Träger, Diözesankönig Pfr. Alexander Wimmershoff (li. am Altar) durch Diözesanbundesmeister Wolfgang Kuck, unterstützt (re. im Bild) von seinen Stellvertretern Robert Hoppe (grüne Uniform)  und Klaus Zinke (schwarzes Ornat)

Diözesankönig Pfr. Alexander Wimmershoff ist mächtig stolz auf seine neue Kette

v.li: ehemaliger Bundesschießmeister Dieter von der Heiden, Diözesan-Schatzmeister Jürgen Zimmermann, Diözesanbundesmeister Wolfgang Kuck, Diözesankönig Pfr. Alexander Wimmershoff, stv. Diözesanbundesmeister Robert Hoppe, stv. Diözesanbundesmeister Klaus Zinke

 
 

Fotos/Text: Carola Kuck-Goergen

 

< zurück

  
 
     

Copyright © 2016   Bezirksverband-Nettesheim  Alle Rechte vorbehalten.