Referentin – Sabine Rosenthal-Aussem 2.v.r.

23. Februar 2008

  

Bruderschaftstag des Bezirksverbandes Nettesheim in Hackenbroich

 

Zum Auftakt in die Schützensaison 2008 lud der Bezirksverband Nettesheim zum Bruderschaftstag in Hackenbroich ein. Bezirks-Bundesmeister Wolfgang Kuck und der Brudermeister der im Jahre 2008 gastgebenden St. Hubertus Bruderschaft Hackenbroich-Hackhausen, Willi Nicolini, konnten sich über eine gut besuchte Veranstaltung freuen. Stellvertretend für die anwesenden Könige begrüßte Kuck den Bezirkskönig Josef Marx.

 

Die Referentin – KHK Sabine Rosenthal-Aussem von der Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss - bezog sich auf den im vergangenen Jahr zwischen der Polizei und den Schützenbruderschaften u. Bürgerschützen des Rhein-Kreis Neuss geschlossenen Kooperationsvertrag.

 

 „Die Polizeibehörde im Rhein-Kreis Neuss steht für die allgemeine Sicherheit durch Strafverfolgung, Gefahrenabwehr und Vorbeugung von Straftaten und Verkehrsunfällen. Sie nimmt damit unmittelbar Einfluss auf das Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger. Damit nimmt sie auch unmittelbar Einfluss auf die Lebensqualität aller Mitbürger des Rhein-Kreis-Neuss.“

 

„Schützen stehen für ein friedliches Miteinander, sind sozial engagiert und übernehmen für die Gemeinschaft Verantwortung durch ehrenamtliches Engagement. Ihre Solidarität und Hilfsbereitschaft ist Vorbild für viele Bürgerinnen und Bürger und vermittelt diesen ein Gefühl der Geborgenheit“

 

Diese beiden Zitate aus dem Kooperationsvertrag zeigen, dass wir gemeinsam viel dafür tun können, damit sich unsere Familien, Freunde und Mitbürger/Mitbürgerinnen im Rhein-Kreis Neuss hier sicher fühlen können und hier eine wirkliche Heimat haben.

 

Mit 20000 Schützen sind Bruderschaften und Schützenvereine eine große, aktive Bürgerbewegung mit einem außerordentlich gut organisierten Netzwerk und Kontakten in nahezu allen Bevölkerungsgruppen . Hieraus ergibt sich deutlich eine wichtige Schnittstelle. Auch wir leben nicht auf einer Insel der Seligen – hier gilt es, vorzubeugen: „Wachsame Schützen sind wachsame Nachbarn !“

 

Sabine Rosenthal-Aussem wies darauf hin, dass die Kreispolizeibehörde mit einem Team von 8 Beamten/innen eine Reihe von Vorträgen und Themenabenden zur Prävention anbietet. Es geht dabei nicht nur um allgemeine präventive Angebote, sondern auch um eine Kooperation zu Verkehrs- oder Sicherheitsproblemen rund um das Schützenfest und weiteren Veranstaltungen der Schützen, Probleme durch Alkoholgebrauch und Akoholmissbrauch, , Probleme mit Randalierern etc.

 

Hier stehen als Ansprechpartner zur Verfügung :

Dormagener Bereich: Kurt Koenemann (Leiter der Wache Dormagen)

Grevenbroich u. Rommerskirchen: Heinz Walter Tieves (Leiter der Wache Grevenbroich) und die jeweiligen Bezirksbeamten.

 

Die sich an den Vortrag anschließende sehr rege Diskussion zeigte deutlich, dass die Schützen das Unternehmen „Kooperation“ begrüßen und gerne unterstützen.

 
 

Fotos/Text: Carola Kuck-Goergen

 

< zurück

  
 
     

Copyright © 2016   Bezirksverband-Nettesheim  Alle Rechte vorbehalten.